Start Angebote Berufs- und Studienorientierung
Berufs- und Studienorientierung an der Rheingauschule PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Björn Steffen   

„Die Schule trägt […] zur Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf Berufswahl und Berufsausübung […] bei.“ (§ 3 (12) des Hessischen Schulgesetzes).

„In der Mittelstufe (Sekundarstufe I) ist die Hinführung zur Arbeitswelt zu fördern […]“ (§ 5 (2) des Hessischen Schulgesetzes)

Es „soll allen Schülerinnen und Schülern, auch denjenigen, die nicht unmittelbar vor der Berufswahl stehen, die Möglichkeit gegeben werden, exemplarische Einsichten in das Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftsleben zu gewinnen.“ (Richtlinien für die Zusammenarbeit von Schule und Betrieb im Bereich der allgemeinbildenden Schulen).

Die Rheingauschule ist bestrebt, diesen Vorgaben in besonderer Weise gerecht zu werden.

Neben den in den Lehrplänen der Klassenstufen 9 bis bis 12 (G8) vorgegebenen Inhalten (v.a. im Fach Politik und Wirtschaft, PoWi), wird dies durch vielfältige zusätzliche Angebote gewährleistet, die hier tabellarisch in einer Jahrgangsstufenübersicht zusammengefasst sind (Übersicht; Stand SJ 2017/18):

[Klassenstufen 5-9: Möglichkeit zur Teilnahme am Girls‘ / Boys‘ Day]
[durchgehend: Möglichkeit zur Teilnahme an „Schüler experimentieren“ / „Jugend forscht“ (AG / WU)]

Klasse 8

Klasse 9

E1
E2

Q1
Q2

Q3 Q4

Wahlunterricht „Soziales Engagement“ (Schulsozialarbeit + Fachlehrer)

Einführung: Theorie; arbeitsrechtliche Fragen; Business Knigge; Erste-Hilfe-Kurs;…

Wöchentliches Engagement (90 Minuten) in sozialen Einrichtungen mit Auswertungsgesprächen

 

Berufsorientierungstag in Zusammenarbeit mit der Naspa (Betriebserkundung, Ausbildungsinformationen, Bewerbungstraining, Rollenspiele, …)

Inhalte im Fach PoWi:

  • Lebensentwürfe

  • Individualisierung

  • Ökologie und Ökonomie

Projekttage:

Einstieg in das Berufsleben / Einsichtnahme in volkswirtschaftliche Zusammenhänge

  • Assessment-Center

  • Planspiel (Treffen wirtschaftspolitischer Entscheidungen)

(beides in Zusammenarbeit mit der Rheingauer Volksbank und der R+V-Versicherung)

  • Betriebserkundungen

 

Bewerbungen / Lebenslauf schreiben (im Deutschunterricht)

 

Betriebserkundungen (im Rahmen des PoWi-Unterrichts)

Berufsorientierungstag:

Betriebserkundungen in Betrieben im MINT-Bereich (E2)

„Schnuppern“ / Individuelle Orientierung:

  • Gemeinsamer Besuch des Tages der Offenen Tür der Uni Mainz (Jahrgangsstufe Q2)

  • Information über und Freistellung für Informationstage an FH Bingen, FH Wiesbaden, EBS, Messebesuche … (Aushänge am Schwarzen Brett)

SchülerInnen erhalten den Berufswahlpass /

Einführung in die Arbeit mit dem BWP

Arbeit mit dem Berufswahlpass (z.T. im Unterricht; z.T. selbstständig)

(Fremd- und Selbsteinschätzung; Stärke-/Schwächeprofil; Interessehaltung; Reflexionsmöglichkeit; …)

 

BIZ-Besuch

  • Einführungsveranstalt.

  • „Selbsterkundung“

  • Zusammentragen von Informationen zu Berufsbildern

Im Dreijahresrhythmus: Berufsinformationsveranstaltung (organisiert durch und mit Hilfe des Ehemaligenvereins der Rheingauschule):

  • Im Berufsleben stehende Personen informieren Schülerinnen und Schüler zu ihrem beruflichen Werdegang; Informationsbörse mit Hochschulen, FSJ-Anbietern, …)

Weitere Veranstaltungen, u.a. Informationen zum Studium an der EBS; Auslandsrückkehrer berichten über ihre Erfahrungen; …

Erste Informationen zum Betriebspraktikum

Betriebspraktikum (intensive Vor- und Nachbereitung im PoWi- Unterricht)

  • exemplarische Einsichten in das Arbeits- und Berufsleben

  • Erstellung eines Praktikumsordners

  • Betreuung des Praktikums durch PoWi-Fachlehrer (Besuche und Beratung)

Möglichkeit zur Teilnahme am Eignungstest „Berufswahl“ des geva-Instituts (IHK)

 

Möglichkeit zur Teilnahme am Eignungstest „Berufswahl“ des geva-Instituts (IHK)

Möglichkeit zur Teilnahme am Workshop „Managementpraxis“ (IHK)

Berufsorientierungsveranstaltung „Wege nach dem Abitur“

(durch Berater der Agentur für Arbeit, Wiesbaden, 90 Minuten

 

 

Sprechstunden zur individuellen Berufs- und Studienberatung in der Schule (Agentur für Arbeit, Wiesbaden)

     

Neu: Zweites Betriebspraktikum (Q1)

pdf-iconInformationen

pdf-iconMerkbl. Auslandsprakt.

 
 

I n d i v i d u e l l e  B e r a t u n g (Fachlehrer, Klassenlehrer/Tutoren, Agentur für Arbeit)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 09. November 2017 um 10:16 Uhr