Start Archiv - Rund um die Schule
Rund um die Schule
RGS-Schülerin Mathilda Ott Kreissiegerin bei Mathe-Wettbewerb PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Patricia Nickel   
Donnerstag, den 04. Mai 2017 um 07:28 Uhr

Rheingauschule Geisenheim freut sich über sehr erfolgreiche Teilnehmer – Schule stellt beim 49. Landeswettbewerb Mathematik die Kreissiegerin.

Mathewettbewerb 2017Mathilda Ott ist die diesjährige Kreissiegerin des Rheingau-Taunus-Kreises beim 49. Landeswettbewerb Mathematik der achten Klassen. Die Schülerin der Rheingauschule setzte sich beim Kreisentscheid in der zweiten Runde durch und hat sich damit für die Endrunde des Wettbewerbs qualifiziert. Diese findet am 16. Mai in Wiesbaden statt.

Nach der Endrunde wird auch die Kreissiegerehrung von Vertretern des Kultusministeriums und des Arbeitgeberverbandes Hessen Metall stattfinden.

Besonders stolz ist die Schulgemeinde der Rheingauschule auch darauf, dass unter den 28 qualifizierten Schülerinnen und Schülern der zweiten Runde, insgesamt vier „Rheingauner“ waren und drei davon sich unter den ersten fünf platzieren konnten. Das Foto zeigt (von links nach rechts) Kreissiegerin Mathilda Ott zusammen mit Niclas Schell (13. Platz), Manuel Doll (4. Platz) und Dominik Baus (5. Platz) sowie Schulleiter Thomas Fischer (ganz links) und der den Wettbewerb an der Schule betreuenden Lehrerin Patricia Nickel (ganz rechts).

Foto: M. Kissel 

 
Einladung zum „kunstRAUM“ - Vernissageabend am 22.05., 19 Uhr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Melissa Kissel   
Mittwoch, den 03. Mai 2017 um 06:59 Uhr

Plakat Vielfalt


Einladung zum „kunstRAUM“ - Vernissageabend am Montag, den 22.05.2017, 19 Uhr.


Fotografie, 
Performancekunst und 
„Open stage“ zum Thema 
Vielfalt.


Die Fachschaft Kunst lädt zum 2. kunstRAUM – Event ein, unser Thema dieses Jahr lautet „Vielfalt“. Präsentiert werden künstlerische Werke aus dem Bereich der Fotografie, die die Schülerinnen und Schüler der Grundkurse und des Leistungskurses Q2 (11. Jahrgangsstufe) gestaltet haben. Außerdem wird eine „Open stage“ eingerichtet, auf der die Fachschaften, Lehrer und Schüler etwas zum Thema „Vielfalt“ beitragen können.

Ganz erfreulich ist zudem die Zusage einer Performancekünstlerin „Mareike Buchmann“, die an diesem Abend ebenfalls zum Thema Vielfalt eine eigene Performance präsentieren wird.

Die Veranstaltung wird am 22.05.2017 im Kunstraum K1 stattfinden und ist vornehmlich an Schüler ab der 8. Klasse, Eltern und Kollegen gerichtet. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Wir freuen uns!

Melissa Kissel
i.A. Fachschaft Kunst

 
Neuer Schulsozialarbeiter an der Rheingauschule PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kai Torsten Rohn   
Mittwoch, den 26. April 2017 um 10:54 Uhr

ZajonzSeit Mitte März ist Herr Joachim Zajonz der neue Kollege von Frau Schäfer. Bis auf Weiteres übernimmt er die Aufgaben von Frau Küsters, die ihre Elternzeit angetreten hat.

Herr Zajonz war vor zehn Jahren der erste Schulsozialarbeiter im Rheingau. Seitdem war er hauptsächlich an der Reformschule in Oestrich-Winkel tätig, wo er die Schulsozialarbeit vor Ort aufgebaut hat. Bis zum Sommer – wenn die Reformschule ihre Pforten schließt  wird er dort noch tageweise arbeiten.

Herr Zajonz freut sich, jetzt an der der Rheingauschule neu starten zu können.

Weitere Informationen finden sich auf der Seite der Schulsozialarbeit.

 

 
Drei Rheingauschüler unter den besten Jungforschern Hessens! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Angelika Kramb   
Donnerstag, den 16. März 2017 um 14:33 Uhr

Die besten Jungforscher Hessens im Bereich Mathematik/Informatik kommen von der Rheingauschule!jufo a

jufoRiesenerfolg für Schüler der Rheingauschule bei der zweiten Teilnahme der Schule am Landeswettbewerb: Paul Methfessel (17), Efraim Dahl (17) und Lucas Monnerjahn (17) gehören zu den besten Jungforschern Hessens! 

Die Schüler aus der Jahrgangsstufe Q4 und Q2 haben noch kurz vor dem schriftlichen Abitur mit ihrem Projekt „Musik nach Zahlen – Der Zufallsgenerator, der gut klingt“ den von der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V gestifteten und mit 200 Euro dotierten 2. Platz in der Kategorie Mathematik/Informatik beim Landesentscheid des Talentwettbewerbes Jugend forscht am 15. März 2017 in Darmstadt gewonnen. Die drei Jugendlichen setzten sich damit an die Spitze aller Jungforscherinnen und Jungforscher in ihrer Kategorie, in welcher insgesamt 5 Projekte an den Start gingen, da in diesem Jahr kein 1. Platz und somit auch keine Teilnahme am Bundeswettbewerb vergeben wurde.

Darüber hinaus erhielten Sie für die Programmierung ihres Zufallsmusikgenerators, der dank eines selbst geschriebenen Programms einfache Akkordfolgen erzeugen kann, den Sonderpreis für die beste anwendungsorientierte Arbeit – IT von der IHK Darmstadt und „IT4work“, der ebenfalls mit 200 Euro dotiert ist. Außerdem erhielt ihr Betreuer, Herr Gunther Schrötter, einen der drei vergebenen Lehrerpreise, den Preis des Studienseminars im Kerschensteiner Kolleg des Deutschen Museums.

Mit der beeindruckenden Feierstunde in der Sporthalle der Firma Merck, bei der insgesamt 82 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren insgesamt 40 Projekten aus allen Teilen des Landes Hessen gewürdigt wurden, endeten die zwei ereignisreichen und spannenden Wettbewerbstage, von denen sicherlich der Besuch des Kontrollzentrums der ESA in Erinnerung bleiben wird.

 

jufo a

jufo b

jufo b

 

 

 
Rheingauschüler unterstützen Teestube des Diakonischen Werks PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: WU-Gruppe "Soziales Engagement"   
Dienstag, den 14. März 2017 um 20:00 Uhr

Wahlunterrichtskurs Soziales Engagement übergibt gespendete Hygieneartikel an die Teestube des Diakonischen Werks Wiesbaden.

Wir, die Wahlunterrichtsgruppe Soziales Engagement der 9. Jahrgangsstufe der Rheingauschule, haben eine Sammelaktion von Hygieneartikeln gestartet. Diese wurden am 23. Februar an die Teestube des Diakonischen Werks, eine Obdachlosenhilfe in Wiesbaden, gespendet. Darunter waren zahlreiche Kisten mit Shampoo, Duschgel, Zahnpasta, Zahnbürsten etc. Unser Kurs hat die Spenden persönlich vorbei gebracht und dabei die Teestube kennen gelernt.

Zunächst wurden wir durch die Räumlichkeiten geführt. Die Teestube ist eine Organisation, die Wohnungslose unterstützt. Hilfsbedürftige finden dort warme Mahlzeiten, Übernachtungsunterkünfte, Ärzte und Bäder, inklusive Duschen, vor. Zusätzlich werden Beschäftigungsprojekte, wie zum Beispiel die therapeutische Holzwerkstatt, in der Holzdekorationen zum Verkauf hergestellt werden und Hauswirtschaftsprojekte, in denen gemeinsam gekocht wird, angeboten. Diese sollen den Obdachlosen helfen, in einen strukturierten Alltag zurückzukehren.

Die Wahlunterrichtsgruppe Soziales Engagement der 9. Klassen

wu se2wu se1
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 72