Start Rund um die Schule
Rund um die Schule
Umfrage: Rheingauschüler überdurchschnittlich sportlich! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Melisa Özen / Simon Wanner   
Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 15:35 Uhr

Wie fit sind die Rheingauschüler?

Wir, vom WPU-Kurs Gesundheit & Lifestyle, haben uns genau diese Frage gestellt: Wie fit sind wir denn eigentlich? Deshalb haben wir eine Umfrage gestartet, bei der wir pro Jahrgang einer Klasse Fragen rund um ihre Sportlichkeit gestellt haben. Insgesamt haben wir circa 135 Schüler und Schülerinnen befragt. Dass es sich dabei um eine sehr kleine Stichprobe handelt, muss bei der Auswertung berücksichtigt werden. 

Unsere Interessen lagen unter anderem bei der Häufigkeit der Bewegung, sowie bei den spezifisch ausgeführten Sportarten der Schülerinnen und Schüler. Zunächst einmal konnten wir feststellen, dass die Rheingauschule allumfassend sehr sportlich ist (s. Diagramm 1). Die Anzahl der Jungen und Mädchen, die Sport treiben, ist in den befragten Jahrgängen zwar unterschiedlich, aber jahrgangsübergreifend sind Jungen und Mädchen jedoch ungefähr gleich aktiv.

Die Schülerinnen und Schüler der Rheingauschule machen mehrheitlich 1-3-mal in der Woche Sport (64 Schülerinnen und Schüler; s. Diagramm 2). Einen Unterschied zwischen Mädchen und Jungen gibt es hierbei nicht.

Bezogen auf die Frage wie oft man sich im Alltag bewegt (z.B. spielen, mit dem Rad zur Schule fahren, usw...), haben wir festgestellt, dass sich 55 der Befragten 4-6-mal in der Woche bewegen. 49 der Befragten sogar 7-mal (s. Diagramm 3).

Typisch für sportliche Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler sind zum Beispiel Fußball, Schwimmen und Fahrrad fahren, aber auch untypische Sportarten, wie Aerobic, Zumba und Golf werden regelmäßig und häufig von Schülerinnen und Schülern ausgeführt.Sportumfrage

Im bundesweiten Vergleich sind wir damit überdurchschnittlich sportlich. Nach den Ergebnissen der „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS Welle 11), treiben mehr als drei Viertel der Jugendlichen in Deutschland Sport, an unserer Schule sind es 93,21%.

Für den Kurs: Melisa Özen (Ea) und Simon Wanner (Ed)

pdf-iconDiagramme/Literaturhinweis

 
Spanienaustausch 2017: Hasta la vista en Valmojado! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Emily Laquai   
Sonntag, den 07. Mai 2017 um 20:50 Uhr

Von Mittwoch, den 22. März bis Mittwoch, den 29. März bekamen Schüler der 8. Klassen der Rheingauschule Besuch. Besuch von 33 spanischen Austauschschülern aus Valmojado.

Gegen 19.30 Uhr standen die Gastfamilien bereit, um die Austauschschüler abzuholen und willkommen zu heißen. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde wurde es auch schon Zeit nach Hause zu fahren und zu schlafen, denn am nächsten Tag hieß es früh aufstehen! Viel früher als es die Spanier gewohnt sind, ging es also zur Schule. Während für die Schüler der Rheingauschule Unterricht war, wurden die Austauschschüler von Herrn Fischer, unserem Direktor, begrüßt. Die Woche über machten die Spanier verschiedene Ausflüge und erkundeten dabei die Gegend, wie zum Beispiel bei einer Stadtralley in Wiesbaden oder bei einem Domrundgang in Geisenheim. Gelegentlich nahmen sie aber auch in verschiedenen Jahrgangsstufen am Englisch- oder Spanischunterricht teil. Nach der Schule gingen die Schüler mit den Spaniern nach Hause, trafen sich mit Freunden und den anderen Spaniern oder unternahmen etwas mit den Familien.

Am Dienstag, den 28. März machten alle zusammen einen Ausflug von Rüdesheim nach Assmanshausen und zurück. Um 09.30 Uhr ging es mit der Gondel über die Weinreben nach oben zum Niederwalddenkmal, wo unzählige Fotos geschossen wurden. Nach dieser Pause ging es weiter durch den Wald zum Sessellift nach Assmanshausen. Mit einem Schiff ging es zurück nach Rüdesheim, wo es in der Villa Weil Pizza zum Mittagessen gab. Diese wurde freundlicherweise von Herrn Sahin, dem Eigentümer, gesponsert. Um 14.30 Uhr endete die Schulveranstaltung und die Schüler genossen den letzten, ganzen Tag mit den Spaniern und ließen diesen beim Bummeln in Rüdesheim, Faulenzen in der Kellersgrube oder zu Hause bei den Familien ausklingen.

Am Mittwoch den 29. März um 16.00 Uhr hieß es dann leider Abschied nehmen. Das letzte Foto wurde gemacht, der Bus wurde geladen und schon ging es für die Spanier zum Flughafen Frankfurt, von wo aus sie nach Hause starteten. Beim Abschied sind viele Tränen geflossen.

Doch bereits am 9. Mai wird es ein Wiedersehen geben, denn dann fliegen die Rheingauschüler für eine Woche nach Spanien. Sie freuen sich auf die warmen Temperaturen, die Kultur, das Land, aber vor allem auf die neu gewonnenen Freunde, die wieder in den Arm genommen werden können.2014-05-07 10.14.26

Emily Laquai, 8b

zeitungArtikel aus dem Rheingau Echo über den Spanienaustausch der Rheingauschule


Fotos: Melissa Kissel / José Ángel. Vergrößern der Bilder per Rechtsklick!

2014-05-07 10.14.26 2014-05-07 09.01.17
2014-05-07 09.01.24 2014-05-07 09.01.37
2014-05-07 09.01.40 2014-05-07 09.02.07
2014-05-07 09.04.10 2014-05-07 09.02.43
2014-05-07 09.03.15 2014-05-07 09.03.21
2014-05-07 09.04.55 2014-05-07 09.04.00
IMG-20170323-WA0023 IMG-20170328-WA0002
IMG 20170328 090600 HDR IMG 20170328 094744 HDR
IMG 20170329 160432 HDR IMG 20170328 144604 HDR
IMG 20170328 144623 IMG 20170329 160421 HDR
IMG-20170328-WA0003 IMG-20170326-WA0046 IMG 20170329 160245 HDR
IMG-20170328-WA0022 IMG-20170328-WA0025 IMG-20170328-WA0024
     
 
«StartZurück11121314WeiterEnde»

Seite 14 von 14