school and education

Wir sind die Rheingauschule

1. „stay@home”-Newsletter 5-7

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich hoffe Sie und Ihre Liebsten sind gesund und munter.

Ich habe mir überlegt, dass es hilfreich sein könnte, Sie und Ihre Kinder mit neuen kreativen Ideen in der aktuellen Situation zu unterstützen. Neben Schulaufgaben und Homoffice soll dieser Newsletter ein Angebot und eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Arbeit zuhause sein. Alles was Ihnen hilfreich erscheint, können Sie ausprobieren und alles, was Sie als uninteressant einstufen, einfach ignorieren.

Ich habe mir überlegt, einmal in der Woche einen Newsletter mit Ideen und Anregungen an die Eltern und Kinder der Jahrgangsstufe 5 bis 7 zu versenden.

Falls Sie gute Ideen haben und diese mit andern Eltern teilen wollen, schicken Sie mir ihre Vorschläge gerne bis freitags abends per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!z.H. Fr. Janina Schäfer, zu.

Ich glaube, dass wir alle sehr viele gute Ideen haben und in der vergangenen Woche schon sehr kreativ wurden. Also entlasten Sie sich gegenseitig und geben Sie sich untereinander kreative Tipps für die kommenden Tage.

Gründen Sie gerne auch auf der Elternebene mediale Klassengruppen, um Ideen gegen die Langeweile auszutauschen.


stayhomeLieber Schülerin, lieber Schüler, 

wenn du willst, gestalte ein Deckblatt für den nächsten Newsletter, wichtig ist, dass „stay@home“ irgendwo auf deinem Bild zu lesen ist.


Inhalte des ersten Newsletters

1. Ein Stundenplan für zuhause, wie sinnvoll ist das? (wissenschaftliche Texte)

2. Eine Aufgabe pro Tag für Kinder und Jugendliche, spätestens wenn der Satz „Mir ist so langweilig“ fällt.
→ 
Anregungen und Spiele für zuhause

3. „Tu etwas Gutes“: Unterstütze eine soziale Einrichtung mit deiner Kreativität.

4. Kinder–Eltern-Gespräch
→ Heutiges Thema: Whatsapp, lassen Sie sich Whatsapp erklären und sprechen Sie gemeinsam über die Vor-und Nachteile dieser App, stellen Sie gemeinsam die Sicherheitseinstellungen um und reden Sie über Persönlichkeits- und Bildrechte.

5. Knobelaufgaben für Kinder und Jugendliche (Sudoku, Fehlersuche und Knobeltextaufgaben)

6. Rückmeldung an mich, vervollständige den Satz „Stay@Home bedeutet für mich und/oder meine Familie...“.


Viel Spaß beim Lesen, Basteln und Knobeln!

Liebe Grüße

Janina Schäfer
-Schulsozialarbeiterin-


Anhang 1   Anhang 1a   Anhang 1b


Anhang 2   Anhang 4   Anhang 5


Anhang 3


Sekretariat

06722/99010