school and education

Wir sind die Rheingauschule

Earsinnig hören trotz(t) Corona

Medienkompetenzprojekt der Klasse 6c (Frau Dertz)

Wie ergeht es uns im Homeschooling? Was macht man während der Kontaktsperre? Welche Folgen hat es, wenn ein Desinfektionsspray nach Banane duftet? Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c sind als Radioreporter und Radioreporterinnen während der Coronazeit im Einsatz gewesen.

Foto mit Maske Gr. B
Foto mit Maske Gr A
Foto ohne Maske Gr.B
Foto ohne Maske Gr. A

„Um die Kompetenz des Zuhörens zu stärken, bietet die ‚Stiftung Zuhören’ in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen das Projekt ‚Earsinnig hören!’ an.

Schülerinnen und Schüler werden mit den Grundregeln des Zuhörens spielerisch vertraut gemacht, erfahren wie Radio funktioniert und gestalten schließlich selbst kurze Hörstücke, die sie dann in einer Radiobühnenshow vor Publikum präsentieren.“

So lautet das vielversprechende Konzept… Doch diesmal ist alles anders!

Wir, die Klasse 6c und Frau Dertz, wurden im vergangenen Herbst erfreulicherweise aus zahlreichen Bewerbungen aus ganz Hessen ausgewählt, um an diesem Projekt teilzunehmen. Viele Ideen hinsichtlich der Durchführung von einem Klassentag im HR bis zu einem selbstgeschriebenen Schulsong für die Bühnenshow waren in Planung. Schließlich sollte die Bühnenshow unser Klassenabschiedsfest einleiten!

Doch durch die Schulschließungen aufgrund der Coronapandemie saßen wir in der geplanten Vorbereitungszeit alle einzeln zu Hause. Kurzerhand haben wir unsere Kinderzimmer in Nachrichtenstudios verwandelt, mit unseren Handys Umfragen in unseren Familien durchgeführt und ganz persönliche Reportagen von unserem Alltag mit Corona erstellt. Mit diesem alles bestimmenden Thema „Corona“ haben wir uns bei „Earsinnig hören“ ganz unterschiedlich auseinandergesetzt – mal kreativ, witzig und schräg, mal informativ, lustig oder nachdenklich.

Umfangreich unterstützt wurden wir von Frau Spatz, Projektleiterin von der „Stiftung Zuhören“, die uns mit Hilfe eines Audiobriefes Tipps für die Tonaufnahmen gab.

Wir wünschen allen viel Vergnügen beim Zuhören unseres abwechslungsreichen Programms!

Sekretariat

06722/99010