school and education

Wir sind die Rheingauschule

Fit fürs Abitur

„Fit fürs Abitur“ – Stresspräventionstage der E-Phase

Die Stresspräventionstage aus Sicht des Gesundheitsteams

Unter dem Motto „Fit fürs Abitur“ fanden in diesem Schuljahr zum ersten Mal „Stresspräventionstage“ für die gesamte E-Phase statt. Jede Klasse befasste sich einen Tag lang mit Inhalten rund um das Thema „Stress”.

Treffpunkt des Stresspräventionstags war die Turnhalle. Dort wurden die Klassen auf spielerische Art durch Zunahme von Komplexität „sportlichem Stress“ ausgesetzt. Die im Spiel erzeugte Überforderung wurde dann auf die vielfältigen Anforderungen in der Oberstufe übertragen.

Was Stress im Körper bewirkt, erarbeiteten die Klassen im Anschluss gemeinsam mit Frau Bandl. Sie erklärte, was Stress eigentlich ist, wie er entsteht und wie man ihm entgegenwirken kann. Dabei wurde der Stress auf psychologischer und biologischer Ebene beleuchtet.

Wie man Stress vorbeugen kann, erarbeiteten die Klassen gemeinsam mit Frau Görtz. Im Modul „Zeitmanagement“ entdeckten die Klassen unter anderem die Funktion und den Sinn eines Kalenders. Gemeinsam erstellten sie einen Wochenplan und testeten ihr Stressgefühl. Die größten Zeiträuber (z.B. Handys, Schlafen, Lesen etc.) wurden benannt.

Zum Abbau von Stress konnten die Klassen sich abschließend zwischen Entspannung/Yoga und Auspowern entscheiden. Beide Formen setzen Hormone frei, die den Stress reduzieren und uns auf andere Gedanken bringen können.

Ein gemeinsamer Abschluss des Tages fand in der 6. Stunde statt.

Die Klassen erhielten zudem einen Zugangscode für das Projekt „fit4futureteens“. Im Mitgliederbereich erwartet die Schülerinnen und Schüler eine vielfältige Materialsammlung zu den Themen „Ernährung“ und „Bewegung“.

Wir danken Anita Bandl, Isabell Görtz, Hendrik Heider, Ellen Krüger, Holger Stadermann und Alexandra Lutgen für die Unterstützung bei der Durchführung der Stresspräventionstage!

Anna Kößler, Friederike Nierste (Gesundheitsteam)

Der Stresspräventionstag der Ea/Ec aus Sicht einer Schülerin

Zu Beginn des Stresspräventionstags am Dienstag, dem 16.09.2021 haben wir uns um 7:45 Uhr in der Turnhalle getroffen. Für die ersten 45 Minute des Tages stand ein Spiel an, dass im Verlauf immer komplizierter wurde und uns stressen sollte.

Danach ging es weiter zu Raum 64, wo Frau Bandl uns erklärt hat, was Stress eigentlich ist, und wie er entsteht. Dabei erklärte sie dies einmal auf psychologischer Ebene und einmal auf biologischer.

In der 3. und 4. Schulstunde erklärte uns Frau Görtz das Zeitmanagement und zeigte uns wie man seine Woche richtig durchplant. Wir testeten unser Stressgefühl in verschiedenen Situationen und gingen unsere größten Zeiträuber durch wie z.B. Handys, Lesen, Schlafen etc.

Innerhalb der 5. Stunde ging es dann um den Stressabbau. Hier konnten wir zwischen Yoga und Auspowern frei wählen. Im Programm des Auspowerns lies Herr Stadermann uns erst mal drei Runden um das Schulgelände joggen. Danach gab es eine Reihe von Stationen zum Auspowern, durch die wir uns durcharbeiten mussten. Zuletzt gab es noch einige Dehnübungen.

In der 6. und letzten Stunde ging es um Rückmeldungen. Hierfür bekamen wir die Schul-IPads, mit denen wir Noten für die einzelnen Tagesmodule vergeben konnten.

Jasmina Schmidt (Ec)

Ea
Eb
Ec
Ed
Modul Auspowern
Modul Auspowern
Modul Yoga
Modul Yoga
Modul Zeitmanagement

Sekretariat

06722/99010