school and education

Wir sind die Rheingauschule

Chemie an der Rheingauschule

Der Chemieunterricht beginnt in der 8. Klasse (G9) und wird in der Sekundarstufe I durchgängig zweistündig unterrichtet. Im Anfangsunterricht lernen die Schüler*innen neben verschiedenen Stoffeigenschaften und Trennverfahren die Welt der kleinsten Teilchen kennen. Mit dem Laborführerschein, der den sicheren Umgang mit dem Gasbrenner dokumentiert und die Sicherheitsbelehrung umfasst, erwerben die Schüler*innen erste Grundkenntnisse. In der Mittelstufe erfahren die Schüler*innen mit Hilfe interessanter Versuche, dass Chemie gerade heute einen großen Stellenwert in unserer Gesellschaft hat. In diesem Zusammenhang bietet sich auch die Einbindung außerschulischer Lernorte an. Sie lernen zudem die Elemente als Basis der Verbindungen kennen. Bis zum Abitur werden so die chemischen Inhalte wie z. B. Redoxreaktionen, Säure-Base Reaktionen und die organische Chemie mit Hilfe von Modellen nacheinander erschlossen.

Beim Entdecken der Chemie spielt das Experimentieren eine entscheidende Rolle. Die Schüler*innen erhalten durch eigenständige Experimente einen direkten Zugang zu wichtigen Problematiken in der Chemie. Um die Deutung der Experimente auch auf Atomebene plausibel zu gestalten, nutzen wir eine Vielzahl von Modellen, von Atommodellen über Modellbaukästen bis hin zu computeranimierten Modellen. Diese ermöglichen es den Kindern und Jugendlichen, sich die abstrakte Ebene der Teilchen leichter vorzustellen. Ergänzt wird dies durch den Einsatz moderner Medien, wie Beamer, Laptop und Dokumentenkamera.

Chemie Team 1024x576

Sekretariat

06722/99010