Wir sind die Rheingauschule.

Neue Webseite für Rheingauschule

Ehemaliger Abiturient legte mit Arbeitskollegen in einer sozialen Woche Grundstein für modernen Internetauftritt

Dr. Robert Laube aus Eltville hat 1989 an der Rheingauschule Abitur gemacht, jetzt kam der einstige Rheingauschüler nach 30 Jahren für eine ganze Woche zurück an seine ehemalige Schule: Zusammen mit vier Arbeitskollegen hatte er im Rahmen eines Sozialprojektes selner Firma Avanade GmbH in Kronberg den Grundstein für eine komplett neu erarbeitete Webseite für das älteste Gymnasium des Rheingaus gelegt.

Homepage
Homepage
avanade

Seit 16 Jahren arbeitet Dr. Robert Laube bei Avanade und diese Firma hilft jedes Jahr im Rahmen der "Social Corporate Responsibility"-Aktivitäten sozialen oder öffentlichen Einrichtungen bei der Umsetzung von Projekten, die sonst nicht oder nur mit sehr großem Aufwand machbar wären. „Wir haben zum Beispiel auch schon dem Frauenhaus in Frankfurt geholfen und in diesem Jahr hatte Robert Laube die Idee, unter anderem die Website der Rheingauschule in Geisenheim in ein neues, modernes, responsives Design zu überarbeiten“, erklärte auch Matthias Löffler vom Team Avanade. Zusammen mit den Kollegen Thomas Pagel‚ Atdhe Kurteshi und Christian Buntrock bekam die neue Website in nur fünf Tagen schon ein komplett neues Layout mit schönen Fotos der Schule, einem neuen Logo, einem Update des CMS-Systems, ein Responsive Webdesign Template wurde integriert und eine Inhaltsmigration vorgenommen. Für die Rheingauschule war die Aktion des Teams von Avanade komplett kostenlos. Die fünf Mitarbeiter von Avanade hatten sich dafür extra zwei Tage UrIaub genommen, drei weitere Arbeitstage wurden von der Firma gesponsert. Und tatkräftige Unterstützung von Seiten der Schule gab es von rund einem Dutzend Schüler aus der Klasse 10, die zusammen mit dem zuständigen Lehrer und Website-Administrator Kai Torsten Rohn eng mit den Fachleuten zusammenarbeiteten und die noch lange nicht fertig gestellte Webseite noch weiter bearbeiten werden. Erst im Sommer rechnen die Projektteilnehmer mit der kompletten Fertigstellung des neuen Internetauftritts. "Der Aufwand, der bei der Neuaufstellung einer Schulhomepage dieser Größenordnung betrieben werden muss, wurde anfangs von fast allen Seiten unterschätzt“, erklärte auch Kai Torsten Rohn. Bis die neue Seite veröffentlicht und die alte komplett ersetzt werden könne, müsse noch sehr viel Arbeit investiert werden. „Der bisherige Auftritt ist doch schon sehr in die Jahre gekommen. Der Rheingauschule wird dieser neue Auftritt ein neues Bild im Rheingau geben. Schüler, Eltern und Ehemalige werden sich hier besser wiederfinden. Hinzu kommen viele neue Funktionen“, so Dr. Laube. Ein Anfang sei mit der sozialen Projektwoche durch Avanade gemacht worden: „Gut und wichtig ist vor allem die Initialzündung und die neuen Layout-Möglichkeiten. die das neue „Template“ bietet. welches der Website zugrunde liegt. Vor allem die Professionalität des Graphikdesigns und der neuen Fotos durch die Firma Avanade ist beeindruckend und hätte von uns als Schule nie geleistet werden können“, hält der Lehrer fest.

"Ich freue mich sehr, dass Herr Laube und seine Kollegen sich für die Rheingauschule und die Website eingesetzt haben. Und ich freue mich auch, dass einige Schüler sich in dieser Woche engagiert und ihre Bereitschaft erklärt haben, uns auch in Zukunft zu unterstützen, und dass, obwohl sie schon bis zu viermal die Woche Nachmittagsunterricht haben. Leider kann die Unterstützung nicht im Rahmen einer AG laufen, sondern wird eher über punktuelle Beauftragung und „Heim-Arbelt“ laufen“, so Rohn.

Schon am Montag waren der Abi-89-Rhelngauschüler Dr. Robert Laube und seine Kollegen, die teilweise aus Düsseldorf, Paderborn und Wien angeist waren, vor Ort, klärten logistische Fragen, bauten die Technik auf und brachten einen Entwurf für ein neues Logo mit. Denn der von Michael Apitz gezeichnete „Geist des Rheingaus“ tritt bei dem neuen Internetauftritt in den Hintergrund und ist nur noch als kleine Figur in der Tool-Leiste und als Graffiti auf einem Foto zu sehen. Stattdessen steht ein Foto vom Schulgebäude mit der grünbelaubten Linde am historischen Haupteingang jetzt im Mittelpunkt. Das Lindgrün ist dann auch das Hauptaugenmerk des neuen Farbkonzeptes, das zusammen mit der Fachschaft Kunst der Rheingauschule erarbeitet wurde. Und ganz wichtig ist auch die Integration des neuen Schulportals LANiS-online: Das Portal zur Schulorganisation gehört zum Schulportal Hessen der Hessischen Lehrkräfteakademie und bietet den Schülern die Möglichkeit, zwei Tage im Voraus ihren jeweiligen, individuellen Vertretungsplan einsehen zu können. ln den nächsten Jahren soll der Account um weitere Tools wie einen digitalen Kalender erweitert werden.

Rheingau Echo vom 7.2.2019

Foto: Matthias Löffler (Avanade)

Sekretariat

06722/99010