school and education

Wir sind die Rheingauschule

Deutsch-LK auf der Buchmesse

Am letzten Sonntag in den Herbstferien besuchte eine kleine Gruppe hart gesottener Literaturbegeisterter bei strahlendem Sonnenschein die Frankfurter Buchmesse.

Die Schülerinnen des Deutsch-Leistungskurses der Q3 waren von der Größe des Frankfurter Messegeländes, der Vielzahl unterschiedlicher Verlage und nicht zuletzt der Menge an Büchern sowie Buchbegeisterten beeindruckt. Während an den Messeständen neue Werke und Buch-Technologien, wie zum Beispiel eine Vorlesehilfe für Kinderbücher, präsentiert wurden, fanden dazwischen auf kleineren Bühnen Autorenlesungen und Gespräche mit Lektoren statt.

buchmesse
buchmesse
buchmesse

Dass Bücher keineswegs „verstaubt“ und die Arbeit im Verlag keine Einzelarbeit am Schreibtisch, sondern ein kommunikatives Geschehen ist, wurde im Gespräch mit Frau Beckerle aus dem Marketing des Klett-Cotta-Verlages, deutlich. Frau Beckerle erklärte den Entstehungsprozess vom Manuskript zur „Buchladenware“, gab Einblicke in die Verlagsarbeit und betonte, dass die Buchbranche keine einseitige Autor-Leser-Kommunikation sei, sondern sich der Buchmarkt aktiv um die Nähe zum Leser, beispielsweise durch den Kontakt zu Buchbloggern, bemühe.

Die Schülerinnen beurteilten den Messebesuch abschließend als lohnenswert. „Schade, dass man Tage braucht, um sich die Buchmesse komplett anzuschauen, aber heute haben wir zumindest schon einmal einen guten Überblick bekommen“, resümierte Cara-Marie Waldeck. Besonders stolz präsentierten die Mädchen ihre neuen Errungenschaften: Klassiker „zum Vergnügen“.

Sekretariat

06722/99010