school and education

Wir sind die Rheingauschule

Es darf geturnt werden!

Wir freuen uns der Schulgemeinde mitteilen zu können, dass die Rheingauschule nun ihre eigene Outdoor-Reckanlage besitzt.

Nachdem vermehrt Stimmen aus der Schülerschaft vernommen worden waren, die sich eine Erweiterung der Turnmöglichkeiten in den Pausen wünschten, machte sich das Gesundheitsteam vor einiger Zeit ans Werk und bemühte sich um die Errichtung einer Reckanlage auf dem alten Schulhof der Rheingauschule. 

Für den Schulhof, der meist von der Sekundarstufe I genutzt wird, ist die Reckanlage eine neue Möglichkeit die Pause aktiv zu gestalten. Getreu unserem Siegel "Gesunde Schule", erhoffen sich nicht nur die Fachschaft Sport und das Gesundheitsteam durch die ganzjährige Auseinandersetzung mit dem Turngerät, unsere Schülerinnen und Schüler zu einem aktiven Leben und lebenslangen Sporttreiben zu ermuntern, indem sie verschiedene Stütz-, Schwung- und Felgbewegungen auch außerhalb des Sportunterrichts und des Vereins in den Pausen erproben können.

Das vergangene Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, Sport im Freien zu ermöglichen und dass sich Kinder gerade in der Schule zwischen den Stunden des langen Sitzens im Unterricht und beim Lernen bewegen müssen, um einen Ausgleich zu erhalten. Die Reckanlage ergänzt unser schon bestehendes Angebot und macht es noch vielfältiger! Nun kann nicht nur gerannt, gekickt, gespielt und geklettert werden, sondern die Schülerinnen und Schüler können auch noch zusätzlich turnen.

Dieses Projekt wäre aber ohne weitere Unterstützung nicht möglich gewesen.
Allen voran möchten wir dem Ehemaligen- und Förderverein der Rheingauschule sowie dem Rheingau-Taunus-Kreis danken, die dieses Projekt finanziert haben.
Außerdem geht ein großer Dank an die Firma "Dolinsky Weis Garten- und Landschaftsbau", die die Reckanlage für uns sicher und schnell montiert hat, damit noch in diesem Jahr an dem Gerät geturnt werden kann!

Wir sind sehr stolz auf unsere Reckanlage und freuen uns, dieses für alle sehr kräftezehrende Schuljahr mit einer so freudigen Neuigkeit beenden zu können.

Lars Jügler, Johanna Renth und Holger Stadermann

Sekretariat

06722/99010