Wir sind die Rheingauschule.

Rheingauschule siegt bei Ruderregatta

Maximilian Rühling und Adrian Langendörfer bei Jugend trainiert für Olympia erfolgreich

Zwei Tage, zwei Rennen, zwei Siege beim Landesentscheid Rudern im Schiersteiner Hafen: Sowohl im Vorlauf am Samstag, dem 15.06.2019, als auch am Folgetag im Finale konnte keines der sechs weiteren Boote Maximilian und Adrian (Klasse 8) gefährlich werden und können sich nun hessische Schülermeister nennen.

Sie fanden in Ihrer Altersklasse im Leichtgewichtsdoppelzweier jeweils vom Start weg gut ins Rennen und gaben die Führung nicht wieder her. Dabei war das kein Selbstläufer, saßen die beiden in Schule (WPU-Kurs Rudern Stadermann/ Freund) und Geisenheimer Wassersportverein aktiven Nachwuchsruderer doch erstmals auf einer Regatta zusammen im Boot und hatten am Samstag mit Wind zu kämpfen.

jugend
jugend 1b

Dennoch war Ihr Sieg in 1:56,25 Minuten auf der 500m langen Strecke letztlich souverän vor den Konkurrenten vom Gymnasium Steinmühle Marburg (2:04.91) und von der Elly-Heuss-Schule Wiesbaden (2:07.94), beides für ihre Ruderaktivitäten bekannte Schulen. Konzentriert und technisch sauber meisterten sie ihre Rennen. „Einmal mussten wir überziehen (nachsteuern), einmal habe ich einen Zehner (zehn schnelle Schläge) angesagt“, sagte Adrian, der im Bug saß später. Sonst habe man ungestört durchrudern können. Auf dem Platz vor ihm gab der schon erfahrenere Maximilian den Schlag im neuen Boot „Jupp Weiß“ vor, die gelben Gummigriffe der ebenfalls noch recht neuen Skulls in den Händen. Nach getaner Arbeit stärkte man sich mit einer „Regattawurst“, bevor die Urkunde und die Medaillen bei der Siegerehrung in Empfang genommen werden konnten.

Der Wassersport hat an der Rheingauschule eine lange Tradition, die allerdings schon länger nicht mehr auf einer Regatta zum Tragen kam. Dies war nun durch die Initiative und Betreuung durch den Vereinstrainer und ehemaligen Weltklasseruderer Bernhard Rühling wieder möglich, der an unserer Schule zum Rudern fand.

Wir gratulieren herzlich und wünschen den jungen Sportlern noch viele weitere positive Regattaerfahrungen!

Sekretariat

06722/99010