school and education

Wir sind die Rheingauschule

Preis für „Soziales Engagement“

Am 9.12.2021 wurde dem Wahlunterrichtskurs „Soziales Engagement“ der Rheingauschule der „Präventionspreis“ des Rheingau-Taunus-Kreises verliehen. Herr Landrat Kilian betonte dabei die herausragende Arbeit von Frau Schäfer und Herrn Steffen und insbesondere das Engagement der Schülerinnen und Schüler. Im Folgenden wird die Arbeit im Wahlunterrichtskurs „Soziales Engagement“ näher beschrieben.

WU soziales Engagement
WU soziales
praeventionspreis

Wir, Berufsorientierungslehrer Björn Steffen und Schulsozialarbeiterin Janina Schäfer, leiten seit dem Schuljahr 2012/2013 den Wahlunterrichtskurs „Soziales Engagement“ der achten und neunten Klassen der Rheingauschule.

Das Konzept sieht vor, dass die Schüler*innen der achten Klasse sich außerhalb der regulären Wahlunterrichtszeit für Menschen in sozialen Einrichtungen vor Ort engagieren.

Bevor sie jedoch in der Praxis aktiv werden, haben die Schüler*innen zwischen den Sommer- und Herbstferien theoretische Vorbereitungseinheiten an der Schule. Dies beinhaltet u.a. Themen wie Business-Knigge und Arbeitsrecht sowie das Absolvieren eines Erste-Hilfe-Kurses. Bei der Ausbildung zum Ersthelfer unterstützen uns Herr Sobotta und/oder Herr Stadtmüller sowie die Schulsanis der Rheingauschule.

Nach den Herbstferien geht´s endlich los. Die Schüler*innen haben sich ihren Einsatzort selbst ausgesucht. Mit dabei sind Kindergärten, Grundschulen (Nachmittagsbetreuung), Stadtjugendpflege, Integrationssport, Mehrgenerationenhaus sowie Behindertenwerkstätten und Altenheime. In regelmäßigen Abständen trifft sich die Gruppe mit uns an der Schule, außerdem besuchen wir die Schülerinnen und Schüler bei ihrer „Arbeit“ in den Einrichtungen. Nach der Eingewöhnungsphase und dem Ankommen haben die Jugendlichen die Aufgabe, ein Projekt für ihren Einsatzort zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Am Ende des Jahres erhalten die Schüler eine Praktikumsbescheinigung vom Arbeitgeber.

Wir haben eine ganze Menge umgesetzt und einigen Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen helfen können. Die Motivation und das Engagement jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin, wenn er oder sie sich für ein Projekt interessiert, ist gigantisch. Dieser Wahlunterricht zeigt, dass Jugendliche einiges bewegen können, wenn man ihnen Zeit, Freiraum, Vertrauen und Zuversicht schenkt.

Wir bedanken uns bei allen, die in den letzten Jahren so tolle Arbeit geleistet haben.

Sekretariat

06722/99010